Logo DGEG Medien Shop
DGEG Medien GmbH
Nordstr. 32
33161 Hövelhof
Telefon: 0 52 57 / 9 35 29 10
Fax: 0 52 57 / 9 36 98 79
E-Mail: medien@dgeg.de

39,80 €
Lagerstatus: Auf Lager

Die Nord-Brabant-Deutsche Eisenbahn

Monografien

Artikel-Nr.:
Hersteller: DGEG Medien

Hans Schlieper, Vincent Freriks: Die Nord-Brabant-Deutsche Eisenbahn – Boxteler Bahn. 288 Seiten im Format A4 hoch,  fester Einband, ca. 250 Abbildungen (Fotos, Dokumente, Gleis pläne usw.), ISBN 978-3-937189-79-6, 39,80 Euro

Die Nord-Brabant-Deutsche Eisenbahn (NBDS), wegen ihres westlichen Ausgangspunkts auch Boxteler Bahn genannt, war als niederländische Privatbahn Teil einer internationalen Fernverbindung zwischen dem Seehafen Vlissingen, wo die Dampfer von/nach England (London) festmachten, und dem Norden bzw. dem Zentrum Deutschlands (Berlin) und darüber hinaus (St. Petersburg). Gegenüber Wesel schloss die 1878 fertiggestellte Strecke an die sogenannte Venloer Bahn über Haltern, Münster und Osnabrück nach Hamburg an und benutzte auch deren Rheinbrücke. Im Mittelpunkt stand die Beförderung der Post, damals ein lukratives Geschäft. Bei Ausbruchdes Ersten Weltkriegs wurden der Post- und Fernreiseverkehr eingestellt und später auf dieser Strecke nicht wieder aufgenommen, die NBDS musste bei den Niederländischen StaatsbahnenUnterschlupf suchen, der deutsche Abschnitt kam zur Reichsbahn. Im Zweiten Weltkrieg rückte die Boxteler Bahn wieder in den Brennpunkt, weil sie nach der Besetzung der Niederlande durch deutsche Truppen als Nachschublinie gebraucht wurde. Gegen Kriegsende wurde die Strecke ebenso zerstört wie die Weseler Rheinbrücke – und nicht wieder aufgebaut. Damit war das Schicksal der Boxteler Bahn besiegelt.

 






Rezensionen

Es ist noch keine Bewertung vorhanden.
Ihr Beitrag:

Neuer Eintrag

Ihr Name
Ihre e-Mail Adresse
Ihre Bewertung
Ihre Rezension*


*sind Pflichtfelder
Zuletzt aktualisiert von am 21.04.2012, 08:55:16. | Fehlermeldung oder Verbesserungsvorschlag?